Kursübersicht

HDF-Geislingen

Sensibler Umgang mit traumatisierten Kindern in der Kita

In vielen Schulklassen und sogar Kita-Gruppen gibt es Kinder mit traumatischen Erfahrungen, sei es aufgrund von Flucht aus Kriegsgebieten, häuslicher und sexualisierter Gewalt oder durch verstörende Inhalte in digitalen Medien. Das Thema Trauma ist für pädagogische Fachkräfte kein fernes Problem, es kann ihnen jederzeit begegnen. Dann stellt sich die Frage, wie ein traumatisiertes Kind sensibel begleitet werden kann. Diese Frage will die Fortbildung beantworten und weitere Aspekte des Themas Trauma beleuchten. Im Einzelnen befassen wir uns mit folgenden Inhalten: Erkenntnisse der Traumaforschung: Was ist ein Trauma und was nicht? Welche Traumafolgen sind denkbar? Trauma, Resilienz und Salutogenese Traumata bei Flüchtlingskindern Der Corona-Lockdown - eine traumatische Erfahrung? Wie erkenne ich ein traumatisiertes Kind? Möglichkeiten und Grenzen im Umgang mit traumatisierten Kindern: Was kann ich falsch machen? Wie handle ich richtig? Wie kann traumasensible Ich-Stärkung beim Kind gelingen? Selbstfürsorge: Wie gehe ich achtsam mit mir selbst um? Wir arbeiten mit kurzen Inputs, Fallbeispielen und diskutieren gerne Ihre persönlichen Beispiele und Anliegen.

  • 1
  • 45.00 €
  • Haus der Familie, Raum 1
  • 11.10.2021
Anmelden

Umgang mit dem hohen Stresslevel bei Kindern nach der Coronapandemie

Besonders für Kinder bedeuten die mit den Coronaregeln verbundenen Einschränkungen ein Herausgeworfen sein aus der sozialen Gemeinschaft, ein Verlust an sozialem Lernen und ein Entzug von fördernden Bedingungen für ihre Entwicklung auch von Schlüsselkompetenzen. Für einige Kinder, die ohnehin in einem belastenden Lebensumfeld wohnen und der Blick von aussen fehlt, könnte sich dieser Zustand sogar traumatisierend auswirken. Wie gehen wir im Kindergarten damit um und welches Verhalten deutet auf eine erlebte Gefährdung hin?

  • 1
  • 40.00 €
  • Haus der Familie, Raum 1
  • 15.11.2021
Anmelden

Wie führe ich gute Entwicklungsgespräche?

Die Antworten der pädagogischen Mitarbeiter/-innen passen manchmal nicht zu den Bedürfnissen der Eltern. Es kommt zu Konflikten. Oft fühlen sich die Eltern von pädagogischen Mitarbeitern angegriffen, wenn sie etwas hören, das nicht ihren Erwartungen und Vorstellungen entspricht. In Konflikten können auch Chancen der Zusammenarbeit liegen. In diesem Seminar soll es darum gehen, wie wir als pädagogische Mitarbeiter kritische Entwicklungsgespräche in gute Gespräche und in eine gute Zusammenarbeit wandeln können

  • 1
  • 45.00 €
  • Haus der Familie, Raum 1
  • 25.11.2021
Anmelden

Musikalische Bewegungsverse und Kinderyogaelemente für 2 - 6 Jährige

Bewegungsverse sind kleine Verse, in denen die einzelnen Elemente motorisch zu instrumentaler Begleitung umgesetzt werden. In diesem Seminar lernen Sie zauberhafte, magische und abenteuerliche Verse kennen, die Kinder in ihrer Entwicklung altersgerecht unterstützen und fördern. Ergänzend dazu lernen Sie Kinderyogaübungen, die Sie spielerisch in den Kindergartenalltag einbauen können. Durch einzelne Yogaübungen wird der natürlicher Drang von Kindern nach Bewegung und körperlichem Erleben unterstützt und gefördert, vor allem die Entwicklung des Körper- und Raumgefühls. Yogaübungen stärken Körper und Geist des Kindes und helfen, sich spielerisch zu entspannen und optimal zu entwickeln.

  • 1
  • 95.00 €
  • Haus der Familie, Raum 2
  • 09.03.2022
Anmelden

Geschlechtssensible Arbeit mit Jungen und Mädchen

Seit vielen Jahren gibt es Studien über Jungen, dass ihnen Männer fehlen bis zur 5. Klasse. Im Kindergarten fast nur Frauen und in der Grundschule auch. "Mehr Männer in die Kitas" war bereits eine Forderung im Jahre 2004. Und was hat sich seitdem getan? Oder haben wir sogar die Mädchen vergessen? Lassen Sie und einen Blick wagen, was brauchen Mädchen und Jungen in unseren Kitas und noch viel wichtiger, wie können wir es umsetzen.

  • 1
  • 45.00 €
  • Haus der Familie, Raum 1
  • 05.05.2022
Anmelden

Der kunterbunte Morgenkreis für 2 - 6 Jährige

Dieses Seminar bietet praxisnahe, schnell umsetzbare Ideen, die Kinder spielerisch an Kreativität, Musikalität und Bewegung heranführen. Wir erarbeiten Beispiele, wie anhand von Versen, Bewegungsgeschichten und altersgerechten Tänzen Koordination, Dehnung, Gleichgewicht und Körperhaltung gefördert werden. Wir erlernen einfache Choreographien und Grundlagen der Tanztechnik. Abwechslungsreiche Warm-Ups, Musikstoppspiele und beschwingte Rhythmus- und Hüpfspiele lassen sich spielerisch in den Kindergartenalltag einplanen.

  • 1
  • 95.00 €
  • Haus der Familie, Raum 2
  • 18.05.2022
Anmelden
nach oben